Sieg im letztem Spiel !!!

SSV Blau-Weiß Dobbertin - FC Aufbau Sternberg 5:3 (1:1)

 

Am letzten Spieltag der Saison empfing unser SSV Blau Weiß Dobbertin die zweite Mannschaft des FC Aufbau Sternberg und irgendwie spiegelte dieses Spiel den gesamten Saisonverlauf wider, mit allen Höhen und Tiefen. Über den verrückten Sieg im Hinspiel hatten wir berichtet und dieses letzte Spiel sollte nicht weniger kurios verlaufen.
Unser Trainerduo Ingo Kunze und Peter Goldberg entschied sich für Nico Blank im Tor, davor die Abwehr mit David Schack, Henry Borchert und Enrico Gall, der in Abwesenheit von Kevin Erdmann die Kapitänsbinde trug. Im Mittelfeld liefen Michael Müller, David Heß und Paul Kunze im Zentrum auf, Mirko Späth und Thomas Rockenbuch auf den Außen. Für Thomas war es das vorerst letzte Spiel für Blau Weiß, er wechselt zu Gallin-Kuppentin und wurde vor dem Spiel mit einem Blumenstrauß verabschiedet. Wir wünschen ihm alles Gute! Im Angriff liefen Danilo Gall und Nils Horn-Petersen auf.
Wie so oft zuletzt brachte gleich der erste Angriff Erfolg, David Schack mit einem schönen Zuspiel auf Danilo Gall, der direkt in den Lauf von Mirko Späth passt. Mirko, auf und davon, bringt den Ball schön in die Mitte, wo Nils Horn-Petersen das 1:0 erzielt. Die Anfangsphase gehört den Gastgebern, Danilo Gall flankt in den Strafraum, Paul Kunze verpasst per Kopf und der Kopfball von Nils Horn-Petersen ist leider nicht druckvoll genug.
Nach zehn Minuten dann ein Bruch im Spiel, Sternberg mit ersten Möglichkeiten, die Zuordnung bei Blau Weiß kommt durcheinander. Die Sternberger spielen immer wieder schnell durchs Mittelfeld und erarbeiten sich Chance um Chance. Unsere Jungs wirken etwas verschlafen und verlieren die Kontrolle, vereinzelte Angriffe bringen etwas Entlastung, doch Sternberg macht das Spiel. In der 21. Minute dann der Ausgleich für die Gäste nach einem Freistoß, sicher nicht unverdient. Blau Weiß findet kein Mittel, bis auf eine gute Chance in der 42. Minute, die David Heß vergibt, bleiben die Sternberger am Drücker. Zur Halbzeit bleibt es beim 1:1.
In der Pause viele Fragezeichen bei den Gastgebern, diesen Spielverlauf konnte man sich nicht  erklären. In der zweiten Halbzeit wollte man vieles besser machen, es sollte zunächst anders kommen. Direkt nach Wiederanpfiff ein harmloser Distanzschuss, den Torwart Nico Blank  jedoch durchrutschen lässt – 2:1 für die Gäste. Gleich der nächste Angriff bringt sogar das 3:1 für Sternberg, beim Flankenball und anschließendem Kopfballtor sieht Nico erneut nicht gut aus. Einen Vorwurf sollte man Nico jedoch nicht machen, denn Dobbertin hat dieses Jahr ein echtes Torwartproblem. Fünf verschiedene Spieler hüteten den Kasten im Verlauf der Saison, Konstanz gibt es auf dieser Position nicht. Hier müssen unsere Trainer in der nächsten Saison eine Lösung finden, keine leichte Aufgabe.
Die Gäste aus Sternberg sahen nun wie der sichere Sieger aus, doch Dobbertin rappelt sich auf. In der 63. Minute eine Flanke auf David Heß im Strafraum, der im ersten Versuch den Torwart anschießt, der Ball gelangt erneut zu David, der nun die Ruhe bewahrt und quer legt, Danilo überlässt für Nils – 2:3, der Anschluss. Direkt im nächsten Angriff, Mirko Späth über rechts, findet erneut Nils in der Mitte – der Ausgleich. Blau-Weißer Wahnsinn mal wieder, ähnlich wie im Hinspiel, nun die Sternberger ratlos. In der 67. Minute kommt Maik „Lui“ Salewski für Thomas Rockenbuch. In der 73. Minute ein Freistoß von Kapitän Enrico Gall, findet Mirko Späth in der Mitte, sein Schuss jedoch abgeblockt, David Heß kommt an den Ball und knallt ihn an die Querlatte – schade! Die Dobbertiner nun in ihrem Element, das Spiel verläuft nur noch in eine Richtung. In der 75.Minute überlupft Paul Kunze die Abwehr, Nils Horn-Petersen direkt aus der Drehung zum 4:3 – Spiel gedreht! 81. Minute, Mirko mit schöner Flanke auf Nils, der erste Kopfball ans Metall, der zweite dann zum 5:3 ins Tor, wodurch der Hinspielverlauf exakt wiederholt wurde. Kurz vor Schluss noch ein Wechsel, Sebastian Mamerow kommt für Enrico Gall, der nach einem Foulspiel in der ersten Hälfte angeschlagen war, die Kapitänsbinde geht an David Heß. In der Nachspielzeit wird Nils im Strafraum gefoult, Elfmeter für Dobbertin. Da Kevin Erdmann fehlt, findet sich kein Schütze, die Menge ruft nach Henry Borchert, der diese Saison leider torlos blieb. Doch Henry möchte sein Tor nicht per Elfer erzielen und überlässt Nils, der so die Torjägerkrone sichern könnte. Nils mit einem klasse Spiel, einem weiteren Hattrick und nun insgesamt 27 Saisontoren, den Elfmeter vergibt er jedoch und so bleibt es beim 5:3. Nach vier Siegen ohne Gegentor gab es im letzten Spiel also viel Licht und Schatten. Die Saison beenden unsere Jungs auf dem dritten Platz mit 51 Punkten, die Torjägerkrone geht an Nils Horn-Petersen – Glückwunsch!
Es war keine leichte Saison für unsere Mannschaft, es gab mehrere Abgänge starker Spieler, mehrere Neuzugänge, die integriert werden mussten und einige schwere Verletzungen, die unseren Kader stark ausgedünnt haben. Vor allem in der Rückrunde hat sich unser Team jedoch gefunden und viele starke Spiele gemacht. Wir freuen uns auf die neue Saison und hoffen auf viele tolle Spiele!

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.