Ein weiterer Heimsieg

SSV Blau-Weiß Dobbertin - Plauer FC II 4:2 (2:0)

Nach zuletzt vier Siegen in Folge begrüßte unser SSV Blau-Weiß Dobbertin die zweite Mannschaft des Plauer FC im Dobbertiner Park, das Hinspiel konnte unsere Elf nach einem 0:2-Rückstand am Ende mit 4:2 gewinnen. Unsere Mannschaft trotz einiger Ausfälle gut besetzt, im Tor zum ersten Mal Sebastian Gayko, davor die Abwehr mit David Schack, Henry Borchert und Kapitän Enrico Gall. Im Mittelfeld auf der Doppelsechs David Heß und Michael Müller, auf der 10 Pascal Behnke, im Lauf Maik Salewski und Sebastian Frädrich, im Angriff Nico Blank und Danilo Gall, auf der Bank Sebastian Mamerow und Kristof Bockholdt.

Unsere Jungs von Beginn an konzentriert mit viel Spielfreude, vor allem David Heß merkte man nach seinen vier Toren gegen Klinken den Spaß am Spiel an. Die 2.Spielminute, Eckball für Dobbertin, Enrico Gall findet mit seiner präzisen Hereingabe Abwehrchef David Schack, der den Ball direkt halbhoch ins lange Eck befördert, ein schönes Tor! Kurz darauf erneut unser Kapitän mit schönem Pass in die Spitze, doch der Versuch von Danilo Gall wird zur Ecke abgewehrt. Auch dieser Eckball, getreten von Sebastian  Frädrich , wird gefährlich für die Gäste, doch es bleibt beim 1:0. Das Spiel unserer Elf zu Beginn sehr variabel mit viel Tempo, verliert nun an Zielstrebigkeit. Das durchaus verdiente zweite Tor will nicht fallen. Michael Müller gleich mit zwei guten Möglichkeiten, verpasst beide Mal knapp das Tor der Gäste. In der 35. Minute dann Hektik im Dobbertiner Strafraum, Henry Borchert kommt zu Fall, der Pfiff bleibt aus und so nutzen die Gäste die Verwirrung und erzielen beinah den Ausgleich. Kurz Unruhe im Spiel der Gastgeber, doch dann geht es erneut in Richtung Plauer Tor, Nico Blank arbeitet im Angriff unermüdlich und schafft so immer wieder Räume für seine Mitspieler. Eine Flanke von Maik Salewski findet Danilo Gall, der per Kopf knapp verfehlt. In der 40. Minute dann erneut Maik Salewski, nimmt Tempo auf, lässt seinen Gegenspieler hinter sich und hat im Strafraum das Auge für den im Rückraum lauernden Michael Müller, eine tolle Vorarbeit! Und dieses Mal nutzt Micha seine Chance und knallt den Ball unhaltbar ins lange Eck, das 2:0. Kurz vor der Pause noch eine Freistoßvariante von Michael Müller und Enrico Gall, der Ball gelangt zu David Heß, der heute wieder mehr in der Defensive gebunden ist, sein Schuss zum Eckball geklärt. So geht es mit 2:0 in die Pause.

Unsere Jungs zu Beginn der zweiten Halbzeit etwas nervös, mit einigen Fehlpässen, doch absolut sicher in der Defensive. Sebastian Gayko ordnet seine Vorderleute immer wieder lautstark zu, ein starker Rückhalt. In der 50.Minute wird Henry Borchert nach schönem Solo gefoult, der gefährliche Freistoß von David Schack wird zur Ecke abgefälscht. In der 60. Minute David Heß mit herrlichem langen Ball in den 16er der Gäste auf Danilo Gall, der quer auf Nico Blank legt, leider verpasst Nico diese große Chance zur Vorentscheidung. Fünf Minuten später setzt David Heß zum Solo an, kurze Verschnaufpause beim Doppelpass mit Nico Blank, dann ist David auf und davon, allein im Strafraum der Gäste und hat nun das 3:0 auf dem Fuß, doch sein Schuss geht knapp über das Tor. Nun Chancen im Minutentakt, jeder darf mal, keiner trifft. Pascal Behnke und Sebastian Frädrich heute vielleicht die zwei unauffälligsten Akteure im Dobbertiner Spiel, doch trotzdem beide mit einer sehr guten Leistung. In der 78. Minute dann Enrico Gall mit einem Freistoß, der Ball fliegt hoch auf das Tor der Gäste, der Torwart verschätzt sich, kann den Ball noch berühren, das 3:0 jedoch nicht mehr verhindern. Kurz darauf die Plauer aus dem Nichts mit dem Anschlusstreffer, sehenswert aus knapp 20 Metern. Dobbertin wechselt, Kristof Bockholdt für Sebastian Frädrich und Sebastian Mamerow für Nico Blank. Plau sogar noch mit einem Lattentreffer, doch dann erneut Freistoß für die Gastgeber, Danilo Gall auf seinen Bruder Enrico, der vom Torwart zu Fall gebracht wird, Elfmeter. Kapitän Enrico Gall tritt selbst an, linker Innenpfosten, 4:1. Zum Abschluss noch ein Freistoß für die Gäste aus Plau, der Ball abgefälscht, unhaltbar für den starken Sebastian Gayko. Am Ende also 4:2 für Dobbertin in einem sehenswerten und fairen Spiel. Am nächsten Wochenende geht es nach Vietlübbe, wir hoffen auf starke Unterstützung!

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.