Saisonende

Lübzer SV II - SSV Blau-Weiß Dobbertin 2:0 (0:0)

Am letzten Spieltag dieser turbulenten Saison ging es für unseren SSV Blau-Weiß Dobbertin zur zweiten Mannschaft des Lübzer SV. Das Hinspiel ging mit 4:3 knapp an Lübz.
Vor dem Spiel wurden zunächst die Bestpreise innerhalb unserer Elf vergeben. So konnten in dieser Saison gleich drei Spieler an allen 19 Pflichtspielen teilnehmen, Pascal Nüß, David Schack und Nils Horn-Petersen, großen Respekt dafür! Danilo Gall wurde als trainingsfleißigster ausgezeichnet und bekam dafür eine große Tafel Schokolade und die Kapitänsbinde für das heutige Spiel. Enrico Gall war in dieser Spielzeit an 15 Toren der Blau-Weißen beteiligt und wurde dafür zum Spieler der Saison gekürt.
Die Aufstellung: im Tor erneut Nils Horn-Petersen, die Abwehr mit Marcus Grützmacher, Henry Borchert und David Schack, im Mittelfeld Enrico Gall, David Gall, Pascal Nüß, Pascal Behnke und Kapitän Danilo Gall, im Angriff Nico Blank und Morteza Ahmadi, auf der Bank Sebastian Frädrich und Marcel Kessler, an der Seitenlinie erneut Michael Müller.
Dobbertin beginnt nervös und ungeordnet, braucht etwas Zeit um ins Spiel zu finden. Einen Freistoß der Hausherren pariert Nils Horn-Petersen, gibt seinen Vorderleuten so Sicherheit. Danilo Gall mit einem langen Ball auf Pascal Nüß,  schöne Ballannahme, doch seine Flanke findet im Zentrum keinen Abnehmer. Die nächste Szene, langsam kommt Dobbertin ins Spiel, Enrico Gall über die rechte Seite, seine Hereingabe kann der Torwart abwehren. Eckball für Lübz, abgewehrt und jetzt geht es schnell, Nico Blank auf David Gall, der kurz schaut und den Ball dann schön durch die Gasse in die Spitze spielt, doch leider Morteza Ahmadi einen Tick zu spät. Nun die Lübzer mit dem langen Ball ins Sturmzentrum, Henry Borchert ist jedoch zur Stelle und kann den Ball mit einer mutigen Grätsche klären. Jetzt entwickelt sich ein munteres Spiel mit einigen sehenswerten Szenen. Nils Horn-Petersen mit langem Abwurf auf Enrico Gall, kurzes Dribbling, dann der Pass ins Zentrum zu Danilo Gall, der seinen Bruder nun auf die Reise in den Sechzehner schickt, leider verzieht Enrico die Hereingabe, da wäre mehr drin gewesen. Abstoß Lübz, Dobbertin stellt gut zu und zwingt Lübz zu einem Fehlpass, David Gall ist zur Stelle, kann in den Strafraum vordringen, den Ball aber nicht quer legen und versucht es selbst aus schwieriger Position, abgewehrt. Eckball Pascal Nüß, das Spielgerät landet erneut bei David Gall, der kurz Maß nimmt und dann den Hammer auspackt, der muss doch sitzen, doch die Gastgeber im Glück , der prallt gegen den Rücken eines Verteidigers. Dobbertin wie zuletzt mit vielen guten Tormöglichkeiten, jedoch ohne Ertrag. Dann eine schöne Kombination von David Gall und Nico Blank, David schließlich mit dem Lupfer über die Abwehr auf Henry Borchert, der nun völlig frei vorm Tor auftaucht, beim Abschluss jedoch wegrutscht und so verzieht, schade!
Nico Blank heute mit starkem Spiel, ist stets anspielbereit und bringt seine Mitspieler immer wieder durch schöne Pässe in aussichtsreiche Positionen. Pascal Behnke erobert den Ball, Pass auf Nico Blank, kurzer Doppelpass mit Enrico Gall, dann der Pass von Nico in die Spitze, Enrico mit der Flanke, doch Morteza Ahmadi vergibt. David Schack mit langem Ball auf Pascal Nüß, schön gesehen, klasse mit der Brust angenommen und Pascal knallt den Ball aus spitzem Winkel aufs Tor, knapp drüber. Dobbertin müsste längst führen, doch nun geht es mit 0:0 in die Halbzeit.
Beide Teams zunächst unverändert und Blau-Weiß weiterhin druckvoll, Marcus Grützmacher auf Morteza Ahmadi, sein Schuss abermals vorbei. Jetzt nochmal Lübz, hoher Ball in den Strafraum, Marcus Grützmacher klärt mit einem wuchtigen Flugkopfball, stark! Lübz durch das Zentrum, Pascal Behnke passt auf, kann ein Zuspiel abfangen, spielt auf Nico Blank, weiter auf Danilo Gall, kurz verzögert, dann der Heber auf Enrico Gall, der Torwart draußen, kommt an den Ball, kann das Spielgerät jedoch nicht kontrollieren, Enrico allein aufs Tor zu, aber der Winkel wird zu spitz und so landet sein Schuss am Außennetz, die Chancen unserer Elf reichen für mehrere Tore, doch es bleibt beim 0:0. Sebastian Frädrich kommt nach acht Monaten Verletzungspause für Pascal Behnke ins Spiel, schön Basti endlich wieder auf dem Feld zu sehen. Mittlerweile sind 70 Minuten gespielt, David Gall mit dem Rückpass zu David Schack, der Danilo Gall mit einem tollen Pass im Zentrum findet, kurz aufgedreht, dann das Zuspiel in den freien Raum, Enrico Gall auf und davon, frei rechts vorm Tor, Schuss, abgerutscht, der Ball geht am langen Pfosten vorbei ins Aus, unfassbar! Es geht noch einmal über den Flügel, Henry Borchert auf Danilo Gall, scharfe Hereingabe, doch irgendwie gelingt es Lübz auch diese Szene zu entschärfen. Dann kommt es wie es beinahe kommen musste, Lübz geht 1:0 in Führung, zeigt sich abgeklärter als die Gäste.
Die 88.Minute, Freistoß Dobbertin an der Strafraumkante, Danilo Gall überlässt Sebastian Frädrich das Spielgerät, eine feine Geste vom Kapitän und Basti zeigt, dass er auch nach acht Monaten Verletzung ganz viel Gefühl im Fuß hat, der Ball segelt über die Mauer, scheinbar viel zu hoch, senkt sich dann jedoch und der Keeper der Gastgeber kann den Ball mit großer Mühe an die Querlatte lenken, schade, das wäre ein Comeback für Sebastian Frädrich gewesen!
Dobbertin weiter am Drücker, der eingewechselte Marcel Kessler mit dem Fehlpass im Spielaufbau und Lübz erneut eiskalt, erhöht auf 2:0, das Spiel entschieden. Nils Horn-Petersen in der letzten Minute noch einmal mit einer Glanzparade, dann ist Schluss. Blau-Weiß scheitert an der eigenen Chancenverwertung, muss sich jedoch nicht verstecken. Eine schwere Saison geht für unsere Elf zu Ende und man erkämpft sich einen achtbaren fünften Platz in der Tabelle. Nun heißt es erstmal Pause, um dann in der neuen Saison erneut anzugreifen, dafür alles Gute an unsere Jungs!

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.