Sieg verschenkt

SSV Blau-Weiß Dobbertin - Lübzer SV III 1:1 (0:1)

Am vorletzten Spieltag unserer Kreisliga ging es für unsere Jungs bei sommerlichen Temperaturen gegen die dritte Mannschaft des Lübzer SV. In den bisherigen Begegnungen hatte man sich in dieser Saison schwer getan gegen die Lübzer, nun musste unbedingt ein Sieg her um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.
Erneut fehlten vier Stammspieler und so musste kräftig umgestellt werden. Sebastian Frädrich rückte ins Tor, die Abwehr mit Kapitän Enrico Gall, David Schack und Dan Horn, im Mittelfeld Michael Müller, Pascal Behnke, Johannes Krüger und Maik Salewski, im Sturm Nico Blank und Kristof Bockholdt. Auf der Bank zunächst Sebastian Mamerow, Sebastian Müller und der angeschlagene Henry Borchert.
Bei den hohen Temperaturen versuchte unsere Elf zunächst das Spiel zu beruhigen und so passierte zunächst nicht viel. Ein paar Möglichkeiten auf beiden Seiten, doch keine Gefahr für die Torhüter. Die erste Möglichkeit für Blau-Weiß nach einer Ecke von Enrico Gall, Dan Horn mit der Direktabnahme, der Ball segelt durch den 5er, doch Nico Blank einen Tick zu spät. In der 20.Minute fängt Johannes Krüger ein Zuspiel der Gäste ab, spielt auf Nico Blank, der kurz verzögert und dann erneut auf Johannes spielt, der nun frei vorm Tor steht, aber leider verzieht. Dann ein tolle Kombination im Mittelfeld, der Ball gelangt über Kristof Bockholdt und Pascal Behnke erneut zu Johannes Krüger, der schön quer legt auf Nico Blank, doch Nico etwas überhastet, vergibt diese Möglichkeit. Dann ein langer Ball auf Nico, der per Kopf verlängert, Maik Salewski mit vollem Tempo auf und davon, doch auch sein Abschluss nicht druckvoll genug. Defensiv steht unsere Elf gut, es gibt kaum Möglichkeiten für die Gäste. David Schack und Michael Müller treiben das Spiel an, ein Tor will jedoch nicht gelingen. In der 40.Minute ein schöner Pass von Pascal Behnke raus auf Maik Salewski, der in den 16er zieht, sein Schuss abgewehrt und auch Nico Blank im Nachsetzen ohne Erfolg. Dann kommt es wie es kommen muss, nach einem eigenen Abschlag steht Dobbertin zu hoch und ist so beim direkten Gegenzug chancenlos, das etwas überraschende 1:0 für die Gäste aus Lübz mit dem Halbzeitpfiff.
Nach der Pause zunächst Lübz mit einer sehr guten Chance, die Sebastian Frädrich glänzend pariert. Dann ein toller langer Ball von Nico Blank auf seinen Sturmpartner, doch Kristof scheitert am Verteidiger. Dann ein ganz langes Solo von unserem Kapitän, Start tief in der eigenen Hälfte, Ziel das Lübzer Tor, Enrico zieht in den Strafraum, legt den Ball am Torwart vorbei, doch ein Lübzer Verteidiger kann das Leder von der Linie fegen, unfassbar! Kurz darauf ein starker Pass von Enrico auf Kristof, der seinen Gegenspieler verlädt und nun nur noch zurücklegen muss auf Enrico, die beiden frei vorm Tor, doch Kristof fällt, der Pfiff bleibt aus. Im Gegenzug knallt Lübz den Ball an die Querlatte, den Nachschuss hält Basti Frädrich erneut stark. Dann kommt Henry Borchert ins Spiel für Johannes Krüger, der vor allem in Halbzeit eins für viel Unruhe im Strafraum der Gäste sorgte. Henry angeschlagen, doch für 25 Minuten in der Offensive muss es reichen. Gleich in seiner ersten Szene erkämpft Henry den Ball, schickt Pascal Behnke, doch sein Schuss ebenfalls pariert. Henry bringt nochmal Schwung ins Spiel, die Chancen häufen sich, doch das Tor scheint vernagelt. Enrico Gall,Nico Blank und Michael Müller scheitern mit guten Gelegenheiten. Sebastian Mamerow und Sebastian Müller kommen für Nico Blank und Pascal Behnke ins Spiel. Dobbertin nun mit totaler Offensive, David Schack allein an der Mittellinie als letzter Mann, schaltet sich ebenfalls bei jeder Gelegenheit in die Offensive ein. Langer Einwurf von David, der Ball gelangt zu Enrico Gall, der viel Zeit hat und diese nutzt, sein Schuss platziert, doch der Keeper der Gäste mit einer Glanztat. In der 85.Minute ein weiterer Versuch, doch bevor unsere Jungs ihr Glück versuchen können, haut ein Lübzer Verteidiger das Spielgerät ins eigene Netz, das passt zum Spielverlauf. Blau-Weiß setzt danach alles auf Sieg, doch ein Treffer will nicht gelingen, es bleibt beim 1:1, Platz 2 in der Tabelle geht damit zunächst an unsere Freunde aus Mestlin.
Trotz der zahlreichen Ausfälle muss dieses Spiel gewonnen werden und somit ist dieses Unentschieden eine gefühlte Niederlage. Am letzten Spieltag geht es für unsere Elf nach Neu Poserin zum Spiel gegen die SG Gallin-Kuppentin.

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.