Aufholjagd in Klinken

SV Klinken - SSV Blau-Weiß Dobbertin 4:5 (2:0)

Am verlängerten Wochenende traten wir zum Auswärtsspiel in Klinken an. Klinken ist für uns stets ein unangenehmer Gegner, das Hinspiel verloren wir unglücklich mit 1:2. Dieses Spiel sollte mal wieder ein echt verrücktes werden mit vielen Höhen und Tiefen. Bis auf unsere Nummer 1 Tim Westphal und den verletzten Nils Horn-Petersen  traten wir mit der gesamten Truppe an, ein schönes Gefühl! Für Nils sollte es trotzdem ein aufregender und anstrengender Nachmittag werden, er und seine Frau Sarah Horn übernahmen den Platz an der Seitenlinie und ersetzten unseren verhinderten Trainer. Im Tor Kevin Erdmann, in der Abwehr David Schack, Henry Borchert und Dan Horn, das Mittelfeld mit Sebastian Gayko, Michael  Müller, Sebastian  Frädrich, David Heß und Kapitän Enrico Gall, im Sturm Maik Salewski und Danilo Gall. Auf der Bank Kristof Bockholdt , Nico Blank, Sebastian Mamerow, Johannes Krüger und Pascal Behnke.

Bereits in der 4.Minute der erste Schock, das 1:0 für die Gastgeber. Chancen sollte es für unsere Elf in der ersten Hälfte genug geben, doch ein Tor sollte zunächst nicht gelingen. Maik Salewski  bringt eine Flanke herein, doch die Schüsse von Michael Müller und Danilo Gall werden beide geblockt. Eine weitere Flanke von Maik schließt Sebastian Frädrich ab, gehalten. Danach Enrico Gall mit zwei schönen Aktionen und guten Tormöglichkeiten, doch beide werden abgewehrt. In der 20.Minute eine tolle Kombination von Danilo Gall und David Heß, doch der Schuss von David wird ebenfalls gehalten. In der 25. Minute die Gastgeber aus Klinken plötzlich mit dem 2:0, der Spielverlauf somit auf den Kopf gestellt, Unruhe macht sich breit. Die nächste Chance erst in der 37. Minute, Danilo Gall vergibt frei vor dem Tor. In der 39. Minute kann der Torwart aus Klinken einen Freistoß von Danilo nicht festhalten, den Nachschuss von Dan Horn pariert er glänzend. In der 43. Minute dann die beste Chance zum Anschluss, doch auch Kevin Erdmann vergibt, sein Elfmeter ebenfalls gehalten. So geht es mit 0:2 in die Halbzeit, es kommt Johannes Krüger für  Dan Horn.

Die zweite Hälfte beginnt wie die erste endete, Dobbertin mit Torchancen am Fließband, Ecke Enrico Gall, Schuss Sebastian Gayko, gehalten. In der 54. Minute die Erlösung, der heute wieder offensiver agierende David Heß mit dem überfälligen Anschlusstreffer nach einem Einwurf von Sebastian Gayko. Doch nun wird es wirklich turbulent, Klinken erhöht binnen 5 Minuten aus dem Nichts auf 4:1. Doch wir wären nicht Blau-Weiß, wenn wir jetzt aufgeben würden. In der 66. Minute schaltet Sebastian Gayko nach einer Ecke am schnellsten und verkürzt auf 2:4. Pascal Behnke kommt für Sebastian Frädrich ins Spiel. In der 71. Minute fasst sich David Heß ein Herz, sein Distanzschuss knallt zum erneuten Anschluss ins Netz. Jetzt geht es Schlag auf Schlag, 83. Minute, Enrico Gall mit schöner Hereingabe, David Heß  tatsächlich mit dem Ausgleich, nun Klinken in Schockstarre. In der 94. Minute dann der Schlusspunkt in diesem unglaublichen Spiel, erneut Enrico mit der Vorarbeit und David Heß nun mit seinem vierten Tor und obendrein einem lupenreinen Hattrick, das 5:4. So entführen wir mit viel Moral und etwas Glück drei Punkte aus Klinken. In der nächsten Woche empfangen wir die zweite Mannschaft vom Plauer FC in Dobbertin.

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.