Klasse Moral

SV Karow - SSV Blau-Weiß Dobbertin 2:0 (1:0)

Am 6.Spieltag der Kreisliga Westmecklenburg Ost ging es für unsere Jungs zum amtierenden Kreismeister, dem SV Karow. Die Verletztenliste unserer Elf wird Woche für Woche länger, mittlerweile sind es 7 Spieler, die der Mannschaft schmerzlich fehlen. Hinzu kommt das 3:3 gegen Mestlin am vergangenen Spieltag, welches viele Fragezeichen hinterließ.  Gegen Karow wollte man nun endlich wieder als Einheit auftreten und den Kampf gemeinsam aufnehmen gegen diesen starken Gegner.
Im Tor Silvio Henke, davor die Abwehr mit Henry Borchert, Kapitän Enrico Gall und Torjäger Danilo Gall erstmals auf der Position des letzten Mann. Im Mittelfeld Nils Horn-Petersen, Pascal Nüß, Marcus Grützmacher, Marcel Kessler und Maik Salewski, im Angriff Kristof Bockholdt und der verletzte David Schack, der abermals auf die Zähne biss, um dem Team zu helfen. Nach der Seitenwahl versammelt sich unsere Elf noch einmal um Kapitän Enrico Gall, unsere Jungs zeigen ihren Zusammenhalt.
Für Dobbertin sollte es eine Abwehrschlacht werden, nicht wenige erwarteten ein hohen Sieg der Hausherren gegen die angeschlagenen Gäste. Karow läuft immer wieder früh an und stört so den Spielaufbau der Blau-Weißen, die dadurch oft zu langen Bällen gezwungen werden und kaum Gefahr für die Karower Defensive darstellen. Die Gastgeber mit mehr Spielanteilen, doch Dobbertin verteidigt gut und Danilo Gall hält seine Abwehr zusammen. In der 19.Spielminute dann Freistoß für Karow, der Ball fliegt hoch in den Strafraum und der groß gewachsene Verteidiger der Gastgeber köpft das Spielgerät ins Netz - 1:0. Doch es sind keine hängenden Köpfe zu sehen, weiter geht's. Enrico Gall treibt den Ball nach vorne, findet seinen Bruder Danilo, der sich zum ersten Mal in die Offensive einschaltet, Pass auf Marcus Grützmacher, weiter auf Kristof Bockholdt, der einen Freistoß gefährlich nah am Strafraum herausholt. Nils Horn-Petersen führt aus und der Ball segelt verdammt knapp am linken Winkel vorbei, schade.
Dann der Schock für Dobbertin, Torwart Silvio Henke verletzt sich im Zusammenprall mit einem Angreifer am Oberschenkel und muss aus dem Spiel. Für ihn kommt Pascal Behnke ins Spiel und unsere Elf muss komplett umstellen, Nils Horn-Petersen rückt ins Tor, Danilo Gall auf die 6, David Schack zurück ins Abwehrzentrum und Pascal Behnke in den Angriff. Trotz dieser Umstellungen gelingt es den Gästen ohne weiteres Gegentor in die Halbzeit zu gehen.
Beide Teams nach der Pause unverändert, Karow weiterhin im Angriff, Dobbertin hält mit großer Moral dagegen. In der 53.Minute dann erneut großes Pech für Dobbertin, Maik Salewski verletzt sich ohne Fremdeinwirkung am rechten Knöchel und fällt für den Rest der Hinrunde aus, Blau-Weiß damit bei 10 Verletzten, unfassbares Pech. Auf der Bank nur noch der an den Adduktoren verletzte Michael Müller, der nun alles versucht, um sein Team zu unterstützen. Kristof Bockholdt wechselt auf den Flügel, Michael Müller in den Angriff.
Die 65.Minute, Michael Müller mit weitem Einwurf in den Strafraum, Pascal Nüß verlängert und Marcel Kessler ist plötzlich völlig frei vorm Tor, doch sein Schuss verfehlt den Kasten. Nun wird das Spiel zum offenen Schlagabtausch, David Schack organisiert die Abwehr, Danilo und Enrico Gall treiben das Team nach vorne. Karow knallt den Ball an die Querlatte, im Gegenzug marschiert Pascal Nüß die Linie runter, bringt den Ball scharf ins Zentrum, Henry Borchert ist zur Stelle, knallt den Ball auf das Tor der Gastgeber, das riecht nach Ausgleich, doch Pascal Behnke kann nicht mehr ausweichen und verhindert so unglücklich den Ausgleich. In der 80.Minute gelingt Karow dann das 2:0 mit einem sehenswerten Distanzschuss, das Spiel scheinbar entschieden, doch Dobbertin kämpf bis zur letzten Minute, zeigt große Moral.
Auch wenn dieses Spiel verloren geht, lässt sich auf dieser Leistung aufbauen. Wo das Team am Ende der Hinrunde stehen wird, vor allem mit den zahllosen Verletzten, lässt sich schwer sagen, wichtig ist nun der Zusammenhalt in der Mannschaft, um diese schwierige Phase durchzustehen.

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.