Tabellenführer geschlagen!!!

SV Karow - SSV Blau-Weiß Dobbertin 0:1 (0:0)

 

Am vorletzten Spieltag der laufenden Saison ging es für unsere Mannschaft zum Tabellenführer SV Karow. Unsere Jungs hatten sich zuletzt sehr diszipliniert, taktisch sicher und vor allem mannschaftlich geschlossen gezeigt. Man konnte sehen, dass hier etwas zusammen wächst. Nun sollte endlich ein Sieg in einem Spitzenspiel her und so merkte man vor dem Anpfiff  jedem Spieler an, wie sehr man diesen Sieg wollte. Das Hinspiel konnte Karow knapp mit 4:3 für sich entscheiden.
Unsere Trainer Ingo Kunze und Peter Goldberg konnten aus dem Vollen schöpfen, selbst die Bank war mit drei Spielern sehr gut besetzt.
So begannen wir bei sommerlichen Temperaturen mit unserem Kapitän Kevin Erdmann im Tor. Unsere Abwehr wie gewohnt mit David Schack, Henry Borchert und Enrico Gall, im Mittelfeld Michael Müller, David Heß, Paul Kunze, Sebastian Gayko und Mirko Späth, im Angriff unser Duo Danilo Gall und Nils Horn-Petersen. Die Gastgeber aus Karow hatten über die gesamten 90 Minuten mehr Spielanteile als unsere Elf, sie wirkten in den Zweikämpfen oft einen Tick schneller und kamen so auch zu mehr Möglichkeiten. Vor allem die Zuordnung in der Defensive war keine leichte Aufgabe, da Karow viel rotierte und ihr Kapitän und Spielmacher Markus Schühmann sich immer wieder neue Positionen suchte. So überlies unsere Elf den Gastgebern die Kontrolle über das Spiel, ordnete die Defensive und erspielte sich hin und wieder Torchancen, eine Taktik, die am Ende aufgehen sollte.
Der erste Aufreger des Spiels in der 12. Minute, Henry Borchert mit einem tollen langen Pass auf Nils Horn-Petersen, der nur noch durch Foulspiel zu halten ist. Ob sich Nils bei diesem Foul bereits im Strafraum befand, war schwer zu erkennen, Schiedsrichter Klaus Burmeister entscheidet auf Freistoß. In der 20. Minute legt Paul Kunze ein weiteren hohen Ball von Henry Borchert direkt für David Heß ab, der diesen Ball mutig direkt nimmt, der Torwart der Gäste kann nur mit Mühe klären.  Kurz darauf dann die beste Chance der Karower in dieser Phase, den ersten Schuss wehrt Kevin Erdmann ab, der folgende Klärungsversuch von Enrico Gall landet am Pfosten, Glück gehabt!
Karow mit mehr Ballbesitz, doch Chancen auf beiden Seiten. Die Gastgeber in der 35. Minute mit einer sehr guten Möglichkeit, Dobbertin dann in der 39. Minute mit einem langen Ball auf Danilo Gall, der den Ball trotz Gegenspieler klasse mit links schießt, aber leider leicht verzieht. In der 44. Minute nimmt dann David Heß Tempo auf, lässt gleich mehrere Gegner stehen und dringt mit seinem Solo bis in den gegnerischen Strafraum. Leider wird David hier etwas hektisch und vergibt diese tolle Möglichkeit. So ging es torlos in die Pause. In der Halbzeit entscheiden sich unsere Trainer zu einer Umstellung, Maik „Lui“ Salewski kommt für Michael Müller, Sebastian Gayko wechselt auf die 6 und Lui in den linken Lauf. Dies war eine schwierige Entscheidung, über die sich streiten lässt. Micha hatte seine Defensivaufgabe erfüllt, konnte sich jedoch nicht so recht am Spielaufbau beteiligen, so dass das Spiel an ihm vorbei lief.
Nach Wiederanpfiff gleich die erste Chance für Karow, erneut vergeben. Dann für zehn Minuten unsere Jungs am Drücker, in dieser Phase hätte man das Spiel entscheiden können. Als erstes Nils mit einem Solo über rechts und der Flanke auf Danilo, der per Kopf das Tor knapp verfehlt, dann Enrico Gall mit einem klasse Pass auf Basti Gayko im Strafraum, der direkt für Paul Kunze ablegt, Paul in die Gasse zu Mirko Späth, der leider ebenfalls vergibt. Gleich der nächste Ball findet erneut Mirko, der nun scharf in die Mitte passt, Nils einen Moment zu spät, kann nicht verwerten. Dann David Heß erneut ganz allein im Strafraum, umkurvt den Torwart, wird aber zu weit abgedrängt. Zu guter Letzt ein Kopfball von Basti Gayko nach Freistoß von Danilo Gall, der das Tor ein weiteres Mal knapp verfehlt. Danach Karow wieder mit der Kontrolle über das Spiel. Der Schiedsrichter nun etwas kleinlich, und so kommt Karow zu vielen Freistößen und Eckbällen, drängt unsere Elf immer mehr zurück. In dieser Phase bewahrt Dobbertin jedoch Ruhe und unsere Defensive um Abwehrchef David Schack wehrt Chance um Chance ab. Die Gastgeber hätten das Spiel hier für sich entscheiden können, werden aber nicht zwingend genug.
In der 87. Minute dann ein langer Einwurf von Paul Kunze auf Danilo Gall. Danilo hatte in diesem Spiel einen schweren Stand, ging viele Wege umsonst und hing ziemlich in der Luft. In dieser Szene hoffte er auf einen Fehler seines Gegenspielers, der ihm diesen Gefallen auch prompt tut. Der Ball fliegt über beide hinweg, Danilo hatte sich aber bereits gedreht und ging nun allein aufs Tor zu. Nach kurzem Blick bringt er den Ball in die Mitte und „Lui“ schiebt ein zum 1:0. Das der linke Läufer so tief im Strafraum des Gegners auftaucht, ist sicher ungewöhnlich, doch „Lui“ zeigt hier tollen Instinkt und krönt so seine klasse Leistung in diesem Spiel. Karow danach nochmal druckvoll, muss sich aber schließlich geschlagen geben. In der Nachspielzeit noch der taktische Wechsel Michael Straßburg für Mirko Späth.
Wir können unseren Jungs nur gratulieren, zum vierten zu-Null-Sieg in Folge und einer tollen Rückrunde. Nun wartet zum Abschluss der Saison am nächsten Samstag noch die zweite Mannschaft des FC Aufbau Sternberg, wir freuen uns über jeden Zuschauer im Parkstadion und auf ein weiteres tolles Spiel!

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.