Knappe Niederlage im Spitzenspiel

SG Einheit Crivitz - SSV Blau-Weiß Dobbertin 3:2 (2:1)

 

Am 18.Spieltag der Kreisliga Westmecklenburg Ost kam es zum Duell zwischen dem Tabellenzweiten SG Einheit Crivitz II und dem Tabellendritten SSV Blau-Weiß Dobbertin, das Hinspiel endete 2:2.
Auf Grund mehrerer Ausfälle kam es zu einigen Umstellungen bei Blau-Weiß, Silvio Henke erneut im Tor, davor die Abwehr bestehend aus David Schack, Henry Borchert und Marcus Grützmacher , im Mittelfeld Maik Salewski, Thomas Rockenbuch, Michael Müller, Sebastian Frädrich und David Heß, im Angriff Nils Horn-Petersen und Kapitän Danilo Gall. Die Bank mit Dan Horn, Pascal Behnke, Pascal Nüß, Kristof Bockholdt und Nico Blank stark besetzt.
Das Spiel gleicht von Beginn an einem offenen Schlagabtausch, mit Chancen auf beiden Seiten. Die aufrückenden Aussenverteidiger der Crivitzer Viererkette bringen vor allem in Halbzeit eins die Zuordnung der Gäste durcheinander und sorgen für ein leichtes Chancenplus der Hausherren. In der 10. Spielminute kann Crivitz bereits mit 1:0 in Führung gehen. Doch unsere Elf zeigt sich unbeeindruckt und kommt, angetrieben durch Kapitän Danilo Gall, zu ersten guten Möglichkeiten. Ein Schuss von Michael Müller segelt knapp über das Tor, David Heß scheitert mit einer Direktabnahme am guten Torwart der Gastgeber. Die 22.Minute, Danilo Gall mit schönem Chip auf David Heß, der den Ball ohne Mühe zum Ausgleich einschieben kann - sehenswert! Crivitz jedoch direkt mit der Antwort, die erneute Führung nur drei Minuten später. Dobbertin noch mit ein paar guten Gelegenheiten, es bleibt jedoch beim 2:1 zur Pause.
Nach dem Seitenwechsel beide Teams unverändert, Dobbertin hat die Zuordnung nun besser unter Kontrolle und somit mehr Spielanteile. Bei einem Angriff in der 55. Minute verletzt sich Thomas Rockenbuch  ohne gegnerische Einwirkung am Knie, ein schwerer Schlag für Blau-Weiß. Pascal Nüß kommt ins Spiel und unsere Elf ist zu mehreren Umstellungen gezwungen. Diese kurze Phase der Unordnung versucht Crivitz zu nutzen, einen Schuss aus der zweiten Reihe kann Silvio Henke nur abklatschen lassen, direkt vor die Füße eines Angreifers, der nur noch einschieben muss, doch Silvio reißt blitzartig einen Arm hoch und pariert diesen Nachschuss zum Entsetzen der Gastgeber - klasse! Blau-Weiß bleibt somit im Spiel und übernimmt nun das Ruder. David Heß dribbelt unnachahmlich auf der Torauslinie, legt den Ball zurück zu Maik Salewski, der zum Ausgleich einschiebt, doch der Schiedsrichter entscheidet auf Toraus, aus seiner Position am Mittelkreis scheinbar eindeutig erkennbar.
Die 68.Spielminute, langer Ball auf David Heß, ein Verteidiger kurz am Ball, dann übernimmt Davi, lässt mehrere Gegner einfach stehen und schiebt ein zum erneuten Ausgleich. Doch wieder währt die Freude nicht allzu lang, Crivitz mit dem 3:2 in der 71.Minute, die Gastgeber an diesem Tag äußerst effizient.
Kurz darauf, Nils Horn-Petersen mit schönem Ball in die Spitze auf Sebastian Frädrich, der leider überhastet abschließt und so am Torwart scheitert. In der 87.Minute kommt Kristof Bockholdt für Sebastian Frädrich ins Spiel. Dobbertin rennt noch einmal an, noch einmal Danilo Gall auf David Heß in die Spitze, der den Ball leider knapp über das Tor schießt. Es sind nun 90 Minuten gespielt, beide Teams erwarten eine längere Nachspielzeit, vor allem auf Grund der mehrminütigen Behandlungspause von Thomas Rockenbuch, Crivitz will noch einmal Zeit von der Uhr nehmen, bereitet einen Wechsel vor. Doch der Unparteiische hat anscheinend genug von dieser Begegnung, pfeift das Spiel pünktlich ab und bringt so Spieler und Zuschauer um eine spannende Schlussphase, vor allem bei so einem Spiel eine sehr fragwürdige Entscheidung. So endet dieses Spiel also 2:3 aus Sicht unserer Elf, Crivitz sichert sich verdient Platz 2 in der Tabelle und unsere Mannschaft richtet den Blick auf die letzten Spiele dieser Saison.

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.