2:2 im Spitzenspiel

SSV Blau-Weiß Dobbertin - SG Einheit Crivitz II 2:2 (1:1)

Am 7.Spieltag der Kreisliga Westmecklenburg Ost kam es zum Aufeinandertreffen zweier Tabellennachbarn, die drittplatzierte SG Einheit Crivitz II zu Gast beim Viertplatzierten SSV Blau-Weiß Dobbertin. Bei herrlichem Herbstwetter wollte unsere Elf trotz einiger Ausfälle den nächsten Heimsieg einfahren.

So starteten wir mit Tim Westphal im Tor, davor die Dreierkette Kevin Erdmann, Henry Borchert und Kapitän Enrico Gall, im Mittelfeld Thomas Rockenbuch, David Schack, Maik Salewski, Michael Müller und Sebastian Frädrich, im Angriff schließlich das Duo Danilo Gall und Nils Horn-Petersen, auf der Bank zunächst Sebastian Müller und Nico Blank.

Blau-Weiß beginnt furios, Eckball von links durch Maik Salewski, abgewehrt,  Maik kommt erneut an den Ball, Thomas Rockenbuch kreuzt und bekommt das Leder etwas zu steil zugespielt, mit den Worten ,, den krieg ich noch“ knallt Thomas den Ball in den 16er, Sebastian Frädrich kann per Kopf verlängern und David Schack knallt das Spielgerät von der Strafraumgrenze mit dem schwächeren linken Fuß volley ins linkere obere Eck, ein herrlicher Treffer!

Leider vertendeln die Gastgeber gleich in der nächsten Szene den Ball im Spielaufbau, Crivitz nutzt dies eiskalt zum Ausgleich. Doch Dobbertin nicht geschockt, bringt Ruhe ins Spiel und hält den Ball in den eigenen Reihen, die Gäste aus Crivitz zwar kaum mit Möglichkeiten, doch vor allem im Mittelfeld muss unser Team viel ackern. Hier zeigt sich Crivitz spielstark und ballsicher. Ein paar gute Chancen erspielt sich Blau-Weiß in Halbzeit eins noch, doch die Versuche von Nils Horn-Petersen , Danilo und Enrico Gall werden geblockt. Man merkt stets, dass hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe um den Sieg kämpfen. Da ist es wichtig defensiv richtig zu verschieben und offensiv Räume zu öffnen, was vor allem Michael Müller und Sebastian Frädrich durch viel Laufarbeit gelingt. Zur Pause bleibt es beim 1:1.

Dobbertin nach der Pause unverändert, jedoch bestimmt nun Crivitz das Spiel und kommt zu einigen sehr guten Chancen, die Abwehr um Kevin Erdmann jedoch auf der Höhe und auch Tim Westphal souverän. Dobbertin zieht sich nun zurück, macht die Räume eng und hält eroberte Bälle in den eigenen Reihen. So bekommt unsere Elf die Spielkontrolle zurück und übersteht diese Druckphase schadlos, klasse! Jetzt wieder Blau-Weiß am Drücker, mehrere gute Möglichkeiten ergeben sich für Danilo Gall und Nils Horn-Petersen, die beiden zeigen wie toll sie im Angriff harmonieren, obwohl Nils nach langer Verletzungspause in dieser Saison zum ersten Mal auf dem Platz steht. Leider gelingt den beiden kein Treffer, mehrere Schüsse knapp vorbei, einer knallt ans Aluminium . Dann die 85. Minute, Eckball Maik Salewski, zunächst abgewehrt, doch Thomas Rockenbuch setzt nach und erzielt das 2:1. Kurz darauf kommt Sebastian Müller für den Torschützen ins Spiel.

Die Gastgeber nun auf Ergebnissicherung aus, doch Crivitz erneut mit dem direkten Gegenschlag, bei einem Freistoß knallen Torwart Tim Westphal und zwei Angreifer zusammen, der Ball landet im Netz, ein Tor was für Verwirrung sorgt und jede Menge Unruhe. In der Folge mehrere Platzverweise für die Gastgeber und somit keine Möglichkeit ein weiteres Tor zu erzielen, es bleibt beim 2:2. Blau-Weiß hat in diesem Spiel die bisher beste Saisonleistung gezeigt, wir hoffen es geht in den nächsten Spielen so weiter!

 

Marcel Kessler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Blau-Weiß Dobbertin e.V.